Gratis bloggen bei
myblog.de



Hallo falls euch meine Geschichte gefällt, oder wenn etwas daran verändert werden soll! Schreibt mir bitte einen Kommentar, damit ich es verändern kann...

mit freundlichen Grüßen DRAGONFIGHTER

30.3.06 15:17, kommentieren

Vorwort

Es war einmal auf einer weit entfernten Insel, niemand wusste, das es diese Insel überhaupt gab, damals, gab es noch keine Transportmittel, mit denen man über Wasser, in der Luft oder übers Land fahren konnte. Denn diese Insel, war weit abgele-gen von den anderen Ländern.
Auf dieser Insel, herrschte ein junger König, der Wohlstand und Frieden über die Bewohner brachte.
Doch auf einmal, tauchte ein Junge auf, der all das ändern sollte. Sie nannten ihn den Dragon - Fighter. Denn er war in der Lage über die Elemente der Insel zu herrschen. Wasser, Erde, Luft, Donner und Drachenfeuer. Sie ernannten ihn zum Gott, einige Jahre herrschte Frieden, doch auf einmal, wurde der Dragon – Fighter von der Macht getrieben, die sein Herz verdunkelte. Er versuchte das ganze Land zu verwüsten, doch ein mutiger Mann, stellte sich ihm in den Weg. Da er den Dragon – Fighter nicht vernichten konnte, beschloss er, ihn wieder zu Vernunft zu bringen. Obwohl es nichts nütze, versuchte er es immer wieder. Als er eines Tages mit seinen Kräften am Ende war und in seinen letzten Kampf ging, schaffte er es.
Er wird bis heute noch verehrt, manche sagen, das sein Geist, immer noch in dem Schwert versiegelt ist, mit dem er in die Schlacht ging und den Dragon – Fighter besiegte. Dieses Schwert wird an jeden Dragon – Fighter weiter gegeben, um seine grenzenlose Macht zu unterdrücken.
Die Schäden die er angerichtet hatte, störten die Gene der Menschen. Seine Kräfte wurden auf alle Menschen übertragen.
Seit diesem Vorfall, besitzt jeder Mensch ein eigenes Ele-ment, mit dem er umgehen kann.
Aber das schlimmste ist, dass jedes Mal nach dem Tod des Dragon – Fighters ein neuer Dragon – Fighter geboren wird, der bei seinen 15. Geburtstag seine wahre Kraft erkennt. Nach diesen Ereignissen, muss er sich auf den Weg begeben. Er wird eine lange Reise antreten und erfahren was er zu tun hat. Am Ende seiner Reise, muss er sich entscheiden, ob er zu den Gu-ten oder zu den Bösen gehören will.

Die Legende beginnt…

29.3.06 14:30, kommentieren

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung